Gardejäger - BSHV Jüchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regiment

Gardejäger

 
Im Jahre 1978 gründeten Jürgen Peters, Heinz Günther Knoll, Christian Dette, Jochen Schrey, Frank Hüsselmann und Rolf Schreiber den Schützenzug ”Jungschützen” im BSHV.
Am 5.6.1978 fand die erste Versammlung statt. Erster Zugkönig wurde im Jahre 1979 Heinz-Günther Knoll. Im Jahre 1982 kam es zur Umbenennung des Zuges in ”Gardejäger”. Heute besteht der Zug aus 13 aktiven Schützen und acht passiven Mitgliedern.
Schon 1984 bekam der Zug eigene Uniformen. Im Jahre 2001 kam es zur Anschaffung des eigenen Blumenhorns, 1994 eines eigenen Gewehres. Von 1990 bis 1999 richteten die Gardejäger die Orientierungsfahrt (”Schützenrally”) aus.
1978, 1997 und 1999 waren sie alleinige Sieger im Schützen-Fußballturnier, 2001 mit den Kaiserjägern gemeinsam. Außerdem errangen die Gardejäger 1998 den Sieg beim Pokalschießen der Weißen Husaren.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü