Sommernachtskonzert (Ankündigung) - BSHV Jüchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
Vorbereitungen auf Hochtouren:
SOMMERNACHTSKONZERT FORDERT VIELE KRÄFTE

JÜCHEN (18.06.2016) „Man glaubt ja nicht, was für ein solches Event alles in Bewegung gesetzt werden muss.“ Der Jüchener Schützenpräsident Thomas Lindgens kommt wenige Tage vor dem großen Sommernachtskonzert, das der Bürgerschützen- und Heimatverein Jüchen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Jüchen am kommenden Samstag, 25. Juni, veranstaltet, gehörig ins Schwitzen. „Es sind die tausend Kleinigkeiten, die bei einem solchen Abend wichtig sind und zum Gelingen beitragen,“ stellt Jüchens oberster Schütze fest. Das erfordert auch schon einmal starke Nerven, aber: „Wir haben eine tolle Mannschaft am Start, die diese Premiere schon gut hinbekommen wird.“ Lindgens ist sich sicher: „Wenn, und alles sieht danach aus, das Wetter mitspielt, werden wir am späten Samstagabend 400 begeisterte Besucherinnen und Besucher nach Hause verabschieden können!“



Doch vorher werden Thomas Lindgens und sein Team sicher noch ganz oft den Zollstock zücken, Maß nehmen und rechnen müssen: „Es ist alles zum ersten Mal – und da kommt es oft auf jeden Zentimeter an!“ Aber es mache dem gesamten Team einen Riesenspass. „Wir sind uns schon der besonderen Bedeutung des Innenhofes unseres Hauses Katz bewusst – und da schaut man lieber dreimal hin und stellt fünf neue Überlegungen an, bevor da etwas schiefgeht.“ Das Sommernachtskonzert mit dem Musikverein St. Josef (Heinsberg-Horst) und der preisgekrönten Big-Band des Jüchener Gymnasiums soll zu einem kulturellen Ereignis werden, das es so in Jüchen noch nicht gegeben hat. „Wir setzen am Samstag ganz klar auf Kultur, bei der diese beiden fantastischen Klangkörper absolut im Mittelpunkt stehen.“ Eingerahmt wird das Ganze von Angeboten der besonderen Art: Die Fürstliche Weingalerie Schloss Weikersheim präsentiert Prosecco und ausgewählte Weine und wird dabei unterstützt von REWE Ermer. „Und es wird auch noch eine kleine gastronomische Überraschung geben...“ lächelt Michael Ermer, REWE-Kaufmann und BSHV-Vorstandsmitglied, vielsagend, ohne jedoch Einzelheiten zu verraten.



Gemeinsam mit Thomas Lindgens und Weinhändler Jochen Schrey hat Ermer mit der Gemeindeverwaltung auch die Logistik des Sommernachtskonzertes ausgetüftelt: Bühnenbau, Möblierung mit 400 bequemen Stühlen, Kühlwagen und Ausschanktechnik wollen koordiniert werden, bevor am Samstagnachmittag die beiden Musikgruppen zum Soundcheck eintreffen und sich um 18.30 Uhr die Portale des Innenhofes zum Einlass öffnen. „Ich schätze, dass alles in allem rund 100 Schützen und Damen rund um das Sommernachtskonzert am Haus Katz im Einsatz sein werden,“ so Präsident Lindgens und nennt als Beispiel den jungen Jägerzug „Viktoria“, der Kellnerdienste übernehmen wird. „Wir werden einmal mehr unter Beweis stellen, dass wir bereit und in der Lage sind, einen qualifizierten Beitrag zum kulturellen Leben in unserer Gemeinde zu leisten.“ Das gelinge vor allem auch deshalb, weil der BSHV wieder auf die bewährte und unkomplizierte Unterstützung der Gemeindeverwaltung zählen konnte.

Karten für das Sommernachtskonzert gibt es noch bei REWE Ermer an der Kölner Straße sowie an der Infotheke des Rathauses Jüchen, Am Rathaus 5. Im Eintrittspreis von 7 € sind bereits zwei Freigetränke nach Wahl enthalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü